izzy on Tour

Es hat gerade mal ein paar Tage gedauert, da wurde der Wunsch nach einem Autonamen geäußert. Und das von einem männlichen Kollegen 😉

Kein Problem. Eine kurze Rückfrage bei den bisherigen Fahrern und eine Runde Flurfunk später, stand der Name fest. iZZY. Und damit izzy bis zum Tourstart nicht einsam und alleine in unserer Tiefgarage steht (so einsam und alleine man da eben sein kann), haben wir es uns natürlich nicht nehmen lassen nach der Arbeit die ein oder andere Spritztour zu machen.

Unser Fazit bisher:

Simone: „Der i3 hat nicht nur ein schickes ITK-Design bekommen, sondern man ist auch immer super spritzig unterwegs. Und falls man doch mal wieder ein bisschen Strom braucht, muss man eben einen kurzen Shoppingstop bei einem großen deutschen Discounter einlegen. Dadurch dass er so schön leise ist, muss ich auch gar nicht mehr so laut mitsingen und außerdem kann man sich super unterhalten.“

Stefanie: „Gut zu wissen, falls man mal den Schlüssel nicht zur Hand hat: Hinter einer unscheinbaren Abdeckung bei der Fahrertür – dort wo man mit Kabeln rechnet, die einem einen Stromschlag verpassen könnten – befindet sich bei izzy das Kabel um die Motorhaube zu öffnen. Mit diesem Wissen wird man gemeinsam mit dem modernen kleinen Flitzer zu einem unschlagbares Team. ;)“

Die Zeit verging quasi wie im Fluge. Nur noch 3mal schlafen bis zum Auftakt in Bremerhaven und noch 4mal bis zum großen Tourstart.

Wir sind bereit!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.